Regionale Brotzeiten als Firmengeschenk

Handwerkskunst aus dem Oberland und regionale Lebensmittel >>

 



Betriebe

können hier kostenlos ihre Adresse ins Portal stellen lassen und werben >>



Verbraucher

geben Empfehlungen, Kritik, Anregungen >>



Gratinierter Ziegenkäse mit Auberginenkaviar, Tomatenkompott, jungen Blattsalaten und Tapenade

Von Christine Robert, Moar Alm


Zubereitung:

Tomatenkompott

Die Zwiebel in einer Pfanne in Olivenöl andünsten, Tomaten,
gepressten Knoblauch und Kräuter dazugeben.
Die Pfanne mit Backpapier (bitte in der Mitte ein kleines Loch einschneiden, sodass der Dampf entweichen kann) bedecken und das Ganze etwa 1 Std. bei kleiner Flamme langsam dünsten, dabei gelegentlich umrühren.
Am Ende der Garzeit das Lorbeerblatt entfernen.

Auberginenkaviar

Die Aubergine mit den Schalotten in Olivenöl anbraten, gepressten Knoblauch und Kräuter der Provence dazugeben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei schwacher Hitze langsam dünsten (ca. 30 Min.), bis die Aubergine gar ist.

Salatdressing

Senf und Weißweinessig mit einem Schneebesen verrühren,
dann nach und nach das Pflanzenöl unterschlagen, bis eine homogene Masse entsteht.
Mit etwas Olivenöl, Gartenkräutern, Salz und Pfeffer verfeinern.

Tapenade

Alle Zutaten im Mixer pürieren.


fertig stellen

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Sechs Servierringe (diese müssen den gleichen Durchmesser haben
wie der Ziegenkäse) auf der Innenseite leicht mit Olivenöl bestreichen und auf das Backblech stellen.

Die Ringe jeweils füllen wie folgt:
1. einen gehäuften EL Auberginenkaviar einfüllen,
2. eine Scheibe Ziegenkäse auflegen,
3. einen gehäuften EL Tomatenkompott einfüllen,
4. eine Scheibe Ziegenkäse auflegen.

Bei 195 °C Heißluft auf mittlerer Schiene ca. 5 Min. gratinieren.
Währenddessen die jungen Salatblätter vorsichtig mit dem Dressing vermischen.
Zum Anrichten den Käse im Ring mithilfe einer Palette mittig auf einen Teller setzen, den Ring entfernen.
Bouquet mit jungen Salatblättern dazugeben, mit Tapenade umgeben und mit Basilikum sowie Kerbel garnieren.
Dazu passt ein trockener Weißwein, etwa ein Sauvignon blanc.




Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: etwa 1 Std.







Zutaten für 4 Personen:


  • 250 g Ziegenkäserolle (Leitzachtaler) in 12 Scheiben schneiden
  • 6 Handvoll junge Blattsalate, waschen und trockenschleudern

Tomatenkompott

  • 3 Tomaten, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 weiße Zwiebel, in feine Würfel schneiden
  • 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe
  • 1 bis 2 EL Thymianblätter, feingehackt

Auberginenkaviar

  • 1 Aubergine, schälen und würfeln
  • 2 Schalotten, schälen und würfeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Kräuter der Provence

Salatdressing

  • 1 EL Dijon-Senf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL Pflanzenöl
  • etwas Olivenöl und Tomatenessig
  • Gartenkräuter (etwa Dill, Petersilie, Bärlauch, Schnitt-lauch, Senfsaat, jeweils fein gehackt)

Tapenade

  • 100 g schwarze Oliven entsteint
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter der Provence
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Sardellenfilet
  • 1 TL Kapern
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL Aceto Balsamico