Regionale Brotzeiten als Firmengeschenk

Handwerkskunst aus dem Oberland und regionale Lebensmittel >>

 



Betriebe

können hier kostenlos ihre Adresse ins Portal stellen lassen und werben >>



Verbraucher

geben Empfehlungen, Kritik, Anregungen >>



Horthof Holzkirchen


Der Horthof Hofladen


In Holzkirchen zweigt die Roggersdorferstraße von der Hauptstraße ab und führt direkt zum über 500 Jahre alten Horthof von Ingeborg Sappl. Rechts der Straße liegen Kapelle und Pferdestall, und links führt ein kleiner Weg an alten Apfelbäumen, dem mächtigen Haupthaus und am Kräuter- und Gemüsegarten vorbei, direkt zum Horthof-Hofladen.
Schon für den Anblick der frischen und liebevoll geordneten Lebensmittel hat sich der Weg hierher gelohnt. Kleine rotbackige Bioäpfel, Porree und frische Salate, Gemüse, Würste und Schinken aus eigener Schlachtung, Backwaren, Gewürze, Eingelegtes, Eier, Nudeln, Naturkosmetik, eine reichhaltige und regionale Käseauswahl in der Ladentheke: die Appetitlichkeit der Lebensmittel und die Atmosphäre zwischen ausgesuchten Feinkostprodukten wirkt italienisch.
Kinder dürfen derweil gern einen Blick in den Kuhstall gegenüber werfen oder die beiden neugierigen Haflinger streicheln.




Gemeinsam mit ihrem Sohn bewirtschaftet die Hauswirtschaftsmeisterin Ingeborg Sappl den Biolandbetrieb Horthof mit Rinderhaltung und Waldwirtschaft. Seit 1990 gibt es ihren Hofladen, indem ausschließlich Bioprodukte geführt werden. Als Kräuterpädagogin vermittelt Frau Sappl Besuchern und Schulkindern auf Wanderungen durch den naheliegenden Teufelsgraben den Wert von Wildkräutern. Anschließend werden gemeinsam Gerichte zubereitet. Kreatives ganzheitliches Erlernen heißt bei Ingeborg Sappl: suchen, erkennen, erriechen, erschmecken, fühlen und achten.





Im Laden gibt es heute frisches Reh aus naturgemäßer Waldbewirtschaftung. Empfohlen wird auch Rind: Polnische Rindswürste, Salami mit Himalayakristallsalz und Galgant oder das Bündnerfleisch, alles aus eigener Schlachtung. Dazu schmecke frischer Meerrettich, sagt Frau Sappl, und reicht eine Scheibe zum Probieren über die Ladentheke. Mit einem Küchenmesser und einem großen Bündel frischer Kräuter in der Hand kommt die Hauswirtschaftspraktikantin Franziska herein und dekoriert den Käse von der Hofkäserei in Weyarn. Was Ingeborg Sappl nicht selbst herstellen lässt, bezieht sie meist von ihr gut bekannten Produzenten aus der Region. Wie die Maroninudeln aus Braunhirsemehl, oder die Kräutersemmeln von Brot Fritz.




Geöffnet ist der Hofladen des Horthofs dienstags, freitags und samstags. Anmeldungen für Kräuterwanderungen und Fleischbestellungen nimmt Ingeborg Sappl gern telefonisch entgegen.





HORTHOF
Bauernhof und Hofladen
Biolandbetrieb

Inge Sappl
Roggersdorfer Straße 117
83607 Holzkirchen

Tel. 08024.2348
Fax 08024.2348

www.horthof.de

Inge Sappl


PRODUKTE:
Rinderschinken, Bündnerfleisch und Salami aus eigener Schlachtung, frisches Wildfleisch aus eigener Jagd, Kräuter, Kuhmilch

frisches Brot und Semmeln, Brezn und Kuchen von Brot Fritz

Biofeinkost und Biogemüse, Eier, Naturkosmetik, Getränke, Milchprodukte und eine große Käseauswahl. Viele Produkte aus der Region.





ÖFFNUNGSZEITEN:
Dienstag 10.00 - 13.00 Uhr
Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 13.00 Uhr

Alle drei Monate wird geschlachtet: frisches Bio- Rindfleisch und Kalbsfleisch auch auf Bestellung.